Den Spitalsalltag üben

BEZAHLTE ANZEIGE

© l.schedl/khbbwien

In der „Temporären Lernstation“ übernehmen Studierende die Pflege

Das ist eine Riesenherausforderung für Studierende der Gesundheits- und Krankenpflege in der Pflegeakademie der Barmherzigen Brüder Wien: Sie tragen einen Monat lang Verantwortung für Patient*innen und alle pflegerische Arbeitsabläufe in einer Station im Ordenskrankenhaus. Die Pflegeakademie – sie bietet das Pflegestudium in Kooperation mit der FH Campus Wien an – macht es so ihren Studierenden im 5. Semester leicht, einen direkten und aussagekräftigen Einblick in die Berufsrealität zu erlangen. Die Studierenden haben Spaß an der Chance, ihre Kompetenzen zu beweisen und theoretisch Gelerntes nun praktisch anzuwenden und in der Praxis zu festigen.

Wissenschaft und Praxis verknüpfen

Das Bachelorstudium Gesundheits- und Krankenpflege ist eine generalistische Ausbildung, die Pflegeforschung, wissenschaftliche Erkenntnisse und Praxis eng miteinander verknüpft. Die „Temporäre Lernstation“, so wie sie die Pflegeakademie der Barmherzigen Brüder nunmehr seit vier Jahren ermöglicht, trägt optimal zu dieser Basis für eine evidenzbasierte, professionelle Pflege bei.

 

© l.schedl/khbbwien

 

Individuelle Förderung

Natürlich werden die Studierenden nicht allein ins kalte Wasser geworfen, anleitende und begleitende Unterstützung ist mit Hilfestellung rufbereit zur Stelle. „Es steht immer eine Stationsleitung, eine Praxisanleitung und Pflegepädagog*in zur Seite“, so Direktorin und Standort-Studiengangsleiterin Petra Hallermaier-Sterer.

Das eigenverantwortliche Arbeiten im Team ist ein großer Schritt für die Studierenden und fördert auch das Selbstbewusstsein in die eigenen Fähigkeiten. „Endlich kann ich unter Beweis stellen was ich in den letzten Jahren gelernt habe. Bisher konnte ich wirklich nur positive Erfahrungen sammeln. Bei Fragen kann man jederzeit auf das Team der Lernstation zurückkommen und jeder hilft“, berichtet eine Studentin von der aktuellen Lernstation.

Hallermaier-Sterer ortet noch weitere Vorteile dieser Ausbildungsform: „Durch diese fixen Bezugspersonen können die Lernerfolge und auch Lernbedarfe der Studierenden besser erkannt werden, denn die individuelle Förderung steht hier im Mittelpunkt.“

Zukunftssicher studieren

Der Gesundheits- und Pflegepersonen sind enorm nachgefragt und der Beruf bietet vielfältigen Settings und Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Mit dem Bachelor – dem Bachelor oh Science in Health Studies – erlangen Absolvent*innen auch die Berufsberechtigung für den gehobenen Dienst. Rund 98% stehen sofort nach dem Studium im Beruf.

 

Jetzt bewerben für das Bachelorstudium Gesundheits- und Krankenpflege
an einem der sechs Studienstandorte:

  • Hauptstandort FH Campus Wien
  • Studienstandorte des Wiener Gesundheitsverbunds am Campus Donaustadt, Campus Favoriten und Campus Floridotower
  • Pflegeakademie der Barmherzigen Brüder Wien
  • Vinzentinum Wien

https://www.fh-campuswien.ac.at/pflege-b

 

Zurück