Permanente Weiterentwicklung

© WWW.ANNARAUCHENBERGER.COM /

Quality Austria veranstaltet mehrmals jährlich vor Ort aber auch virtuell spezielle Fach- und Branchenevents

 

Erwachsenenbildung. Persönlichkeitsentwicklung, Sozialkompetenz und Nachhaltigkeit sind gefragte Schulungsthemen

Einst waren es Computerführerschein und Fremdsprachenkenntnisse, mit denen man auf dem Arbeitsmarkt punkten konnte. Fähigkeiten, die in vielen Berufen längst als Grundvoraussetzung gelten. Denn in Zeiten von Globalisierung und Digitalisierung sind zahlreiche neue Anforderungen hinzugekommen – und mit ihnen eine große Vielfalt an Fortbildungsmöglichkeiten für Erwachsene.
 

Soziale Kompetenzen

Die FH OÖ bietet an ihren Standorten in Linz, Hagenberg, Steyr und Wels neben klassischen Fortbildungsthemen wie Verkaufstraining, Projektmanagement oder Kursen für fachspezifische Fortbildung auch Seminare an, die Soft Skills in den Vordergrund rücken.

Vor allem bei den Angeboten für Führungskräfte stehen vermehrt soziale Kompetenz und Persönlichkeitsentwicklung im Zentrum der Fortbildungsprogramme, wie Günther Hendorfer, Provost FH OÖ, sagt. „Die Palette reicht von Teambuilding über Konfliktkompetenz bis zu Themen wie zum Beispiel Diversity Management. Den Qualifikationsgewinn durch das Absolvieren solcher moderner Programme kann man dann am Arbeitsplatz ausgezeichnet einsetzen.“
 

Kompetenzaufbau

Digital Economy, Barrierefreiheit oder Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft sind Themen, die, so Melanie Scheiber, Head of Marketing und Public Relations, Quality Austria, sehr gefragt sind. „Der praxisnahe, nutzenorientierte und langfristige Kompetenzaufbau sollte immer erster Stelle in der Fortbildung stehen.“ Bei Quality Austria, Anbieter von Trainings und Personenzertifizierung, wird viel in Forschung und Normungsarbeit investiert. Dabei wird mit Trainern gearbeitet, die über ein fundiertes Fach-, Branchen- und Normenwissen verfügen und „Inhalte kompetent und praxisnah vermitteln – unter Betrachtung aktueller Entwicklungen und Perspektiven.“
 

Breites Angebot

Durch die enge Abstimmung mit den Unternehmen weiß man an der FH Oberösterreich, welche Themen am Arbeitsmarkt gefragt sind. Ergänzend steht man über den Alumni-Verein mit Absolventen in Kontakt und sieht somit, in welchen Themenfeldern neue Bedarfe entstehen. „Dies bringt uns in die ausgezeichnete Position“, sagt Günther Hendorfer, „unser Weiterbildungsangebot aktuell zu halten und breit gefächert zu gestalten. Daher sind die Programme der FH OÖ – Inhalte und Formate betreffend – wesentlich breiter angelegt als die meisten übrigen Fortbildungsprogramme.“

Im Rahmen des Centers of Life Long Learning (CoL3) werden zum Beispiel Tages- und  Wochenseminare, aber auch Lehrgänge angeboten – von Entrepreneurship und Start-up über Agiles Management und New Work bis Prozessmanagement und Digitalisierung.

Weitere Infos auf www.qualityaustria.com

 

- Sandra Wobrazek

 

 

Zurück