Studien- und Technologie Transfer Zentrum Weiz

 

Vom Ing. zum Dipl.- Ing. (FH),

berufsbegleitend mit Fernstudienelementen in 2 Jahren!

Unter diesem Motto bietet das Studienzentrum Weiz seit nunmehr 20 Jahren berufsbegleitende akademische Weiterqualifikation in der Technik an.

Die speziell für HTL-Ingenieure konzipierten berufsbegleitenden Diplomstudien der traditionsreichen deutschen Hochschule Mittweida stehen in den Fachrichtungen Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau und Elektrotechnik zur Auswahl und werden aktuell an 15 Studienstandorten in ganz Österreich organisiert.

 


© FOTOLIA

 

Verkürzte Studiendauer durch Anrechnung von Vorqualifikationen
Entsprechend einem Wunsch der Wirtschaft und der HTLs wird damit ein berufsbegleitendes Studium angeboten, das in der HTL-Ausbildung erworbene Vorkenntnisse und nachzuweisende qualifizierte Praxiserfahrungen (mindestens 12 Monate technische Berufspraxis) gleichwertig einem 4-semestrigen ersten Studienabschnitt eines Diplomstudiums anerkennt.
Die verbleibende berufsbegleitende Studiendauer beträgt bei entsprechenden Voraussetzungen weitere 4 Semester, der Abschluss mit Dipl.-Ing. (FH) bzw. Dipl.-Wirtschaftsing. (FH) erfolgt auf Grundlage des sächsischen Hochschulgesetzes und ist damit EU-weit anerkannt.

 

15 Studienstandorte in ganz Österreich


© Studien- und Technologie Transfer Zentrum Weiz

 

Gute Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie
Der Studienablauf ist mit der Kombination aus Präsenzveranstaltungen und Fernstudienelementen optimal auf die Bedürfnisse Berufstätiger abgestimmt. Die Vorlesungen finden 6 bis 7 Mal pro Semester am Wochenende (Freitag/Samstag) am gewählten Standort statt, plus eine Blockwoche am Ende des Semesters. Aufgabenstellungen aus der Praxis können in das Studium mit einfließen.

 

Berufsbegleitende Kaderschmiede seit 1999
Die Kooperation mit der Hochschule Mittweida ergibt bei der Kombination von beruflicher Erfahrung und wissenschaftlicher Qualifikation ein Alleinstellungsmerkmal und ein bewährtes Erfolgskonzept: Von den mittlerweile mehr als 6.000 Absolventen, welche diese Chance zur beruflichen Weiterentwicklung genutzt haben, befinden sich 2 Drittel in einer Führungsposition.

„Dieses Studienmodell ist einmalig. Es verbindet die Anerkennung unserer Vorqualifikationen aus der HTL, die Erfahrung in der Praxis, aber auch die nötige Flexibilität für Berufstätigkeit. Das macht die Umsetzung der komplexen Theorie möglich.“
Dipl.-Wirtschaftsing. (FH) Mario Grisenti, Sales Manager Industry, Absolvent Wirtschaftsingenieurwesen

 

Die nächsten Studienstarts sind für März 2021 vorgesehen – jetzt informieren & anmelden:

  • Elektrotechnik (Vertiefung Automatisierungstechnik und Energietechnik) an den Standorten HTBLuVA Wiener Neustadt und HTBLuVA Innsbruck Anichstraße
  • Maschinenbau (Vertiefung Mechatronik, Gebäudetechnik, NEU: Produktions-und Fertigungstechnik) am Standort HTBLA Fulpmes
  • Wirtschaftsingenieurwesen am Standort Bulme Graz

 

Weitere Information & Anmeldung:
Studien- und Technologie Transfer Zentrum Weiz
T: +43 3172 603 4020
E: info@aufbaustudium.at
I: www.aufbaustudium.at

 

Entgeltliche Einschaltung

Zurück