Geschäftsessen: Essen bei den Schatzis

Im Habibi & Hawara wird die österreichisch- orientalische Fusionküche zelebriert. Nun auch in der Wiener Leopoldstadt.

Endlich! Das Nordbahnhofviertel, ein großes Stadtentwicklungsgebiet in Wien-Leopoldstadt, hat ein ordentliches Restaurant bekommen. Und was für eines: Vergangene Woche öffnete das Habibi & Hawara seine Pforten. Die Habibis (arabisch für Schatzi) kochen hier groß auf, unterstützt von heimischen Hawara.

Tim Dornaus

Denn das Lokal ist ein Ausbildungsprogramm für Menschen mit Fluchthintergrund, sodass diese später auch ihr eigenes Unternehmen gründen können. Das Konzept, das sich seit Mai 2016 im ersten Lokal in der Innenstadt bewährt, funktioniert auch im neuen Stadtviertel bestens: Mittags gibt es ein großartiges orientalisches Buffet (€ 14,90 pro Person) mit allerlei Spezialitäten aus der arabischen Küche.

Tim Dornaus

Das neue Habibi & Hawara in der Bruno-Marek-Allee 23, 1020 Wien

 

Viel Humus, Gemüse, Salate und Hülsenfrüchte in verschiedenen Varianten. Küchenchef Mohammad Aljassem bringt aus der Küche sogar extra kleine Teller mit Lammspezialitäten zum Kosten. Abends kommt neben A la Carte-Gerichten das Family-Dinner-Set-Menu (€ 23,90 pro Kopf) auf den Tisch.

Essen/Trinken: ***** (5/5)

Orientalische Spezialitäten in Hülle und Fülle. Achtung: Es ist so gut, dass man beim Buffet nicht mehr aufhören kann.

Service: ***** (5/5)

Gastfreundschaft wird groß geschrieben.

Ambiente: ***** (5/5)

Perserteppiche & moderne Einrichtungen verleihen ein gemütliches Flair.

Autor: 
Barbara Nothegger