Neuer Onlinemarktplatz "doitfair"

Mit doitfair wollen die Gründerinnen Petra Etzelstorfer und Judith List ein faires Online-Kaufhaus etablieren. Nunu Kaller ist auch dabei.

doitfair, das ist die Mission der beiden Wienerinnen Petra Etzelstorfer und Judith List . Mit ihrem Online-Kaufhaus www.doitfair.com wollen sie lokale und fair produzierende Unternehmen unterstützen und eine Alternative zu internationalen Mega-Marktplätzen schaffen. doitfair unterstützt seine Labels – darunter Lu Design, Cutz und re-fished – durch Marketing- und PR-Kampagnen, um Reichweite zu erzielen.

Anders denken, anders handeln

Etzelstorfer und List sind davon überzeugt, dass die Corona-Krise eine Veränderung gebracht hat. KundInnen würden sich die Frage nach Sinn und Nachhaltigkeit ihres Einkaufs stellen. Unternehmen wiederum überzeugen nicht mehr nur mit ihren Produkten und Preisen, sondern mit ihren Werten. Auch Regionalität, Langlebigkeit und Zeitlosigkeit seien für die KundInnen wichtiger geworden. „Fair bedeutet für uns: faire Bedingungen im gesamten Produktionsprozess“, sagen Petra Etzelstorfer und Judith List.

Als Botschafterin und Kooperationspartnerin wurde Nunu Kaller als Unterstützung ins Team geholt. Die Autorin und Aktivistin setzt sich seit Jahren für sinnvolles Einkaufsverhalten ein. Mit dem Erfolg ihrer in Rekordzeit aus dem Boden gestampften HändlerInnenliste auf www.nunukaller.com, auf der zu Zeiten des Corona-Lockdowns über 6500 heimische UnternehmerInnen ihre Online-Shops eintrugen.

Das Konzept

Ein Online- Kaufhaus, in dem fair produzierte, heimische Waren angeboten werden

Die Macherinnen

Petra Etzelstorfer und Judit List, jetzt in Kooperation mit Nunu Kaller

Die Homepage

Unter www.doitfair.com kann man mit gutem Gewissen bei regionalen Produzenten einkaufen